Skip to main content
#
Freundeskreis Jens Söring
Kontakt
our twitterour facebook page google plus youtubeinstagram
EN

Entscheidung über Heimkehr von deutschem Häftling in USA noch offen

(von dpa / Europe Online, 27. Juni 2012, Link)


Seit Jahren kämpft der in den USA verurteilte Doppelmörder Jens Söring für seine Rückkehr nach Deutschland. Einmal stand er bereits kurz davor, dann kam es anders. Bringen die nächsten Tage eine Wende?


Washington (dpa) - Der in den USA wegen Doppelmordes verurteilte Deutsche Jens Söring, der für die Rückkehr in seine Heimat kämpft, muss weiter auf eine Entscheidung warten. Nach einer Anhörung am Dienstag im US-Staat Virginia kündigte Richterin Beverly Snukals einen Beschluss innerhalb der nächsten zwei Wochen an. Folgt sie dem Antrag Sörings, der seit 1990 in den USA eine zweimal lebenslange Haftstrafe verbüßt, würde die letzte Entscheidung bei Justizminister Eric Holder liegen. Das teilte der amerikanische Anwalt des Häftlings, Steven Rosenfield, mit.

Bei der Anhörung vor dem zuständigen Bezirksgericht in Richmond ging es darum, die von Virginias früherem demokratischen Gouverneur Tim Kaine erlaubte Haftüberstellung des 45-Jährigen nach Deutschland einzufordern. Demnach hätte Söring nach der Heimkehr noch zwei Jahre seiner Strafe absitzen müssen und dann freikommen können, wie Rosenfield erläuterte. Aber dann kam es zu einem politischen Führungswechsel in Virginia. Kaine wurde vom Republikaner Bob McDonnell abgelöst, der den in die Wege geleiteten Prozess sofort nach seiner Wahl vor gut zwei Jahren wieder stoppte. Sörings Verteidigung hält diese Kehrtwende für rechtswidrig.

Es liegt nun in den Händen von Richterin Snukals, McDonnells Maßnahme aufzuheben und den Fall zur endgültigen Entscheidung an Justizminister Holder zu verweisen oder es bei dem Veto des Republikaners zu belassen. Rosenfield wagte am Dienstag keine Prognose, wie Snukals entscheiden könnte. «Sie hat in der Anhörung gute Fragen an beide Seiten gerichtet», sagte der Anwalt der Nachrichtenagentur dpa. «Es ist ein Rätsel, wie das ausgehen wird.»

Söring war für schuldig befunden worden, 1985 mit seiner damaligen amerikanischen Freundin Elizabeth deren Eltern umgebracht zu haben. Er sitzt im Buckingham Correctional Centre ein, nach Rosenfields Angaben wurde ein Antrag auf Freilassung auf Bewährung bereits sechsmal abgelehnt.

Söring, der zum Zeitpunkt des Doppelmordes 19 Jahre alt war und als Stipendiat an der Universität in Virginia studierte, hatte damals ein Geständnis abgelegt, das er später aber widerrief. Seitdem beteuert er hartnäckig seine Unschuld.
Newsletter 

Mit unserem Newsletter bleiben Sie über Neuigkeiten informiert. Jetzt anmelden

Bücher von Jens  
Spenden
T-Shirts für Jens 
    © Freundeskreis Jens Söring | E-Mail: admin (at) jenssoering.de | www.jenssoering.de
    Kontakt zu Jens Söring | Impressum & rechtliche Hinweise | Datenschutzerklärung
    Site Powered By
        Streamwerx - Site Builder Pro
        Online web site design